Goldene Gans

Zurück

Home
Nach oben

 

 

 

Die goldene Gans, ein besonderes Theaterstück

 
   
   

Es war eine besondere Vorstellung für die NMS 2 Kufstein: Schauspielerin und Regisseurin Doris Plörer arbeitete die Märchenvorlage zu einem Theaterstück um und baute den Familienalltag und die Flüchtlingsthematik ein. In Deutsch, Farsi und Englisch gelesen, gesungen und gesprochen war es für alle Zuseher leicht, dem Inhalt zu folgen und immer wieder zu lachen, bei allem, was nachdenklich stimmte.

In der Produktion wurde das Miteinander von Asylwerbern und Schauspielschülern gefördert und zu einem begeisternden Ergebnis geführt. Gut aufgenommen wurde das Ensemble auch in unserem Lehrkörper: Frau Maria Leis und Frau Julia Ortner organisierten und bereiteten mit Schülern ein Buffet vor, das das Kennenlernen einfach machte.

Inhaltlich behandelte das Stück die Geschichte des Dummlings in einer Familie, der von einer Hexe mit einer goldenen Gans belohnt wird, als er ihr seine Jause überlässt. Diese soll ihm helfen, die Prinzessin zum Lachen zu bringen - denn ihn reizt die Belohnung, sie danach heiraten zu dürfen. Eine Tochter des Wirtes bleibt beim Versuch, sie wegen einer goldenen Feder zu stehlen, an ihr hängen und alle anderen, die ihr helfen wollen, ebenfalls: ihre Schwester, Dummlings Bruder Jakob, der Kaplan, der Pfarrer, die Lehrerin, zwei Flüchtlinge, die Polizistin. Als diese Menschenschlange in den Palast kommt, den Dummling als Ziel hat, lacht die Prinzessin schallend auf. Wie durch ein Wunder, sind alle Kettenglieder wieder frei. Doch die versprochene Belohnung wird dem Burschen verweigert. Nachdem er mit Hilfe der Gans drei zusätzliche Aufgaben bewältigt hat, legt er keinen Wert mehr darauf, die Prinzessin zu heiraten, denn er erkennt die Liebe der Wirtstochter Linde.

Mit begeistertem Gesamtapplaus wurde das Schauspielensemble zur gelungenen Vorstellung beglückwünscht, bevor dann jedem einzelnen Spieler für die großartige Darstellung von meist mehreren Rollen kräftig applaudiert wurde.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

horizontal rule

Zurück Home Nach oben